Vorwort der Pädagogischen Kräfte der Einrichtung


Unsere Aufgaben sind geprägt von einem Erziehungsverständnis, welches davon ausgeht, dass das Kind ein Anrecht hat auf Selbstbestimmung und eigene Lebensformen. Das bedeutet, dass das Wort „erziehen" eigentlich nicht passt, denn wir wollen nicht „ziehen und zerren" sondern „begleiten, unterstützen und fördern".

Ein solches Verständnis von Erziehung bedeutet, dass Kinder von uns in ihrer jeweiligen Entwicklungsstufe ernst genommen werden und ihre Bedürfnisse, Interessen und Fähigkeiten anerkannt sind.

Diese Akzeptanz kindlicher Bedürfnisse vermittelt dem Kind, dass es so, wie es ist, angenommen wird. Dadurch wird sein Selbstbewusstsein gestärkt. Die gebotenen Hilfen zur Defizitüberwindung kann es somit besser aufnehmen.

Kinder bekommen bei uns die Chance, ihre eigenen Fähigkeiten zu entdecken, ihr Selbstbewusstsein und ihre Persönlichkeitskräfte zu entwickeln, und auch weiterzuentwickeln. 

Der Leitsatz unserer Arbeit lautet bei allen Dingen, die wir für die Kinder planen:

 

"Hilf mir, es selbst zu tun"

Zitat von Maria Montessori
Pädagogin und Ärztin
1870 - 1952